Banner_2

Letzte Einsätze


+++ Gesamte Einsatzliste +++

25.09.2018 um 07:51 Uhr

TH3-P.KLEMMT- Aufräumarbeiten nach ...
+ Weiterlesen ...

24.09.2018 um 07:05 Uhr

TH1-P.TÜR - Person hinter ...
+ Weiterlesen ...

22.09.2018 um 11:46 Uhr

TH1-HIRD-Tragehilfe für den ...
+ Weiterlesen ...

Nächste Termine

Do 27.Sep 2018, 19:00 - 22:00
Aufbau Delegiertenversammlung
Do 27.Sep 2018, 19:00 - 21:00
Übung LG Lüftelberg
Fr 28.Sep 2018, 17:00 - 23:00
Delegiertenversammlung
Fr 28.Sep 2018, 19:00 - 21:00
Delegiertenversammlung
Fr 28.Sep 2018, 19:00 - 21:00
Übung JF Merl
Fr 28.Sep 2018, 19:00 - 23:30
Delegiertenversammlung

Menü Sonstiges

Meckenheim, 10.07.18 - Feuerwehr Meckenheim stellt sich großer sportlicher Herausforderung

Bereits zum zweiten Mal starteten Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Meckenheim beim Rhein-Ahr-Marsch (RAM) sowohl über die 50 als auch 100 km Distanz.

Los ging es für die Teilnehmer des 100 km Marsches am Freitag, dem 06.07.2018 um 20 Uhr im Stadion des Rheinbacher Freizeitparks. Bei herrlichem Sonnenschein und musikalischer Begleitung von „The Walking Mac“, der den Klassiker „Highland Cathedral“ auf dem Dudelsack spielte, starteten insgesamt 558 hochmotivierte und für diese lange Distanz bestens ausgestattete Sportwanderer, aus ganz Deutschland, den Benelux-Staaten und Frankreich.

Der erste Teil der Strecke führte von Rheinbach durch den Kottenforst über Meckenheim und Pech nach Plittersdorf. Die langsam hereinbrechende Dunkelheit war für die Läufer kein Problem, da viele von Ihnen mit Stirnlampen und Reflektoren ausgestattet waren. Außerdem war die Strecke mit reflektierenden Schildern und farbigen Knickleuchten zur besseren Orientierung versehen. Für die Verpflegung wurde auf der gesamten Strecke bestens gesorgt. Alle 5 bis 10 km gab es Verpflegungsstationen, an denen die Teilnehmer mit verschiedenen Getränken, süßen und deftigen Snacks von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern hervorragend versorgt wurden.

Weiter ging es von Plittersdorf, schier endlos am Rhein entlang, bis Remagen, wo die 50 km Marke erreicht wurde. Hier war gleichzeitig der Startpunkt der 350 Marschteilnehmer, die sich für die 50 km Distanz entschieden hatten. Gut gestärkt - mit Nudeln und Tomatensoße - folgte die anspruchsvollste Strecke der Tour. Über Sinzig, Bad Neuenahr, Ahrweiler, Streckenabschnitte des Rotweinwanderwegs, Mayschoß, Altenahr und teilweise kräftezehrenden Steigungen führte der Teilabschnitt nach Kalenborn. Glücklicherweise waren auch immer wieder einige schattige Waldpassagen dabei, so dass man nicht permanent der prallen Sonne ausgesetzt war.

Die letzten 10 km führten schließlich über Hilberath und den Rheinbacher Stadtwald zum Ziel ins Stadion des Rheinbacher Freizeitparks. Dort wurden sie vom Organisationsteam und vielen Zuschauen unter tosendem Applaus empfangen. Allen erfolgreichen Teilnehmern wurde vom Organisationsteam eine Flasche Ahr-Wein und eine Urkunde überreicht.

"Wir alle waren von den Eindrücken und Erlebnissen der gesamten Strecke überwältigt und überglücklich, diese nicht alltägliche Herausforderung gemeistert zu haben." berichtet einer unserer Feuerwehrkameraden kurz nach dem Zieleinlauf. Im Anschluss hieß es erst mal, den fehlenden Schlaf nachzuholen und die Blessuren auszukurieren, bevor der eine oder andere schon wieder über eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr nachdachte.

Hiermit möchten wir uns bei dem RAM-Organisationsteam und den vielen freundlichen Ehrenamtlern für die tolle Durchführung der Veranstaltung herzlich bedanken!!!!!

Teilnehmer der Feuerwehr Meckenheim
50 km : Christina Nettekoven, Phillip Nettekoven, Michael Rönn (Altendorf – Ersdorf)
100 km: Desirée Bergmann, Thomas Bergmann, Adrian Dunkelberg, Johannes Otto, Niklas Otto, Jeremy Heinen, Felix Mische (Meckenheim), Martin Biehl (Lüftelberg)