2019 01 27 Lüftelberg, 28.01.19 - Traditioneller Neujahrsempfang

Zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang lud die Löschgruppe Lüftelberg am 26.01.2019 ins Gerätehaus Lüftelberg.

 

Zeit, sich bei allen Gönnern und Freunden der Löschgruppe zu bedanken. Sowohl der stellv. Wehrleiter Ralf Hermanns als auch der Ortsvorsteher Siegfried Schwaner hoben hervor, dass neben den Ehrenamtlichen Angehörigen der Löschgruppe auch ein besonderer Dank den Partnerinnen und Partnern gilt. Nur mit dieser Unterstützung ist es möglich, den Dienst an der Allgemeinheit zu jeder Tages- und Nachtzeit zu verrichten.

Im Jahr 2018 waren von der Löschgruppe Lüftelberg 41 Einsätze abzuarbeiten. Neben einigen, meist leichteren Verkehrsunfällen und Brandereignissen musste aber auch der Großbrand im Industriegebiet im Mai 2018 abgearbeitet werden. Hier wurde die Löschgruppe neben dem Hauptalarm am Freitag auch zu weiteren Nachlöscharbeiten gerufen. So war die Löschgruppe an diesem Wochenende 6 Mal an der Einsatzstelle um auch im Nachhinein noch Nachöscharbeiten zu leisten.

Derzeit hat die Löschgruppe 17 aktive Einsatzkräfte, von den 3 Frauen sind.

Wie wichtig gerade in einem kleineren Dorf die Jugendarbeit ist, stellte Löschgruppenführer Schmitz bei seinem Dank an die Jugendwarte Ralf Steinert und Tobias Selz heraus. Die Mitglieder der Löschgruppe sind nahezu alle in der Jugendfeuerwehr gewesen und aufgestiegen.  Auch derzeit hat die Löschgruppe eine stolze Jugendfeuerwehr. 9 Jugendliche, von denen 5 Mädchen sind, engagieren sich in der Jugendabteilung.

Der Neujahrsempfang wird aber auch genutzt um langjährige Mitglieder zu ehren. In diesem Jahr wurde Lennart Schmitz für seine 10 jährige Angehörigkeit geehrt.