2020 01 21 Lüftelberg, 21.01.20 - Traditioneller Neujahrsempfang

Wehrleiter Günter Wiegershaus und Bürgermeister Bert Spilles dankten der Löschgruppe für den ehrenamtlichen Einsatz zum Wohl der Bevölkerung.

 

Der Feuerwehrbedarfsplan sieht nun „Veränderungen“ der technischen Ausrüstung (Fahrzeuge und Gerätehaus) in Lüftelberg vor, aber konkrete Planungen laufen noch.

In 2019 wurde die Löschgruppe Lüftelberg 46 Mal alarmiert. Besonders hervorzuheben war der Einsatz in der Silvesternacht, wo trotz der späten Uhrzeit noch 61 Kameraden Schlimmeres verhinderten.

Für die 50-jährige Mitgliedschaft in der Löschgruppe Lüftelberg wurde Ehrenlöschgruppenführer Johannes Hahnenberg gehrt. Für 25-jährige Tätigkeit wurde der langjährige Kassierer der Löschgruppe Norbert Kesternich geehrt. Feuerwehrkamerad Martin Biehl und seine Frau Martina erhielten ein kleines Präsent zur Geburt ihres Sohnes.

Besonderer Dank gilt aber allen Kameraden, ihren Partnerinnen und Partnern sowie allen Unterstützern für die geleistete Arbeit in 2019.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.