1Meckenheim 10.10.21 – Neue Atemschutzgeräteträger

In den vergangenen Wochen haben 16 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Meckenheim erfolgreich ihren Atemschutzlehrgang absolviert.

Lehrgangsinhalt ist der sichere Umgang mit dem Atemschutzgerät und das richtige Verhalten in Situationen, bei denen Atemschutz von Nöten ist. Neben theoretischen Grundkenntnissen wie dem Umgang mit Atemgiften im Brandrauch und die Wirkung schädlicher Stoffe auf den Körper, gab es auch einen großen praktischen Teil.

Hier wurde neben einfachen Gewöhnungsübungen an die Ausrüstung und der Bedienung unter körperlicher Belastung ebenfalls die Benutzung dieser unter schlechten Sichtverhältnissen, bis zur "Nullsicht" vermittelt. Auch der Atemschutznotfall sowie die Suche vermisster Personen in einer Brandwohnung wurde von allen Teilnehmenden erfoglreich absolviert.

Zum Abschluss des Lehrgangs gab es neben schriftlichen und mündlichen Leistungsnachweisen einen praktischen Lehrgangsabschluß. Hier wurde u.a. die Atemschutzstrecke in Siegburg als Belastungsprüfung begangen. Auf dieser Strecke muss jeder Atemschutzgeräteträger einmal jährlich seine Belastbarkeit unter Beweis stellen. Nun auch die neu ausgebildeten Kameradinnen und Kameraden. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.