Banner_1

Letzte Einsätze


+++ Gesamte Einsatzliste +++

13.12.2017 um 22:08 Uhr

B1-SONSTIG - Unklarer Brandgeruch
+ Weiterlesen ...

12.12.2017 um 19:51 Uhr

TH1-VERKEHR - Aufräumarbeiten nach ...
+ Weiterlesen ...

11.12.2017 um 08:43 Uhr

TH1-P.AUFZUG - Personen in Notlage
+ Weiterlesen ...

Nächste Termine

So 17.Dez 2017, 10:00 - 12:00
Übung JF Altendorf-Ersdorf
Mo 18.Dez 2017, 19:30 - 21:00
Übung LG Altendorf-Ersdorf
Do 21.Dez 2017, 19:00 - 21:00
Jahresabschluss
Do 21.Dez 2017, 19:30 - 21:00
TH Tanne Kirche
Fr 22.Dez 2017, 19:00 - 21:00
Jahresabschluss

Menü Sonstiges

Meckenheim, 22.10.17 - Jugendfeuerwehr übt gemeinsam mit der Malteser Jugend.

„Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr – 4 vermisste Personen“. Mit dieser Alarmierung ging es am Samstag, den 21.10.17 auf zum Schulgebäude der KGS Meckenheim. Dort fand  die erste gemeinsame Übung der Jugendfeuerwehren aus Merl und Altendorf mit den Maltesern Meckenheim im Rahmen einer 24h Übung statt.

Unterstützt durch die Drehleiter aus Meckenheim mussten 3 Personen aus dem verrauchten Obergeschoss der Schule gerettet werden - eine weitere Person konnte sich noch mit eigener Kraft auf die außenliegende Fluchttreppe retten, ehe sie dort bewusstlos liegen blieb und vom Rettungsdienst behandelt und abtransportiert werden musste. Durch  die geschminkten Verletztendarsteller der Malteser Meckenheim bekam das Übungsszenario einen sehr realitätsnahen Charakter verliehen.


Nachdem alle Personen gerettet, die Brandbekämpfung abgeschlossen und das Gebäude wieder rauchfrei war, ging es auf zur Dienststelle der Malteser Meckenheim, wo sich alle bei Essen & Trinken wieder stärken konnten.


Auf dem Nachhauseweg kam über Funk eine weitere Alarmierung. Nun ging es in die Nähe vom Bahnhof Kottenforst in den Wald, wo eine Person vermisst wurde. Aufgrund der Größe des Einsatzgebiets und der inzwischen eingetretenen Dunkelheit, musste die Suche erst einmal koordiniert werden. Durch die enge Zusammenarbeit der Jugendfeuerwehr und der Malteser Jugend konnte die vermisste Person aber schnell aufgefunden werden. Da sich die Person am Fuß verletzt hatte und über längere Zeit im Wald lag, musste sie erst durch die RTW-Besatzung behandelt und von der Jugendfeuerwehr zur Straße getragen werden, ehe sie abschließend abtransportiert wurde.


Am Feuerwehr-Gerätehaus angekommen, wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und der Übungs-Nachmittag war für die Jugendfeuerwehren Altendorf und Merl beendet, während die Malteser ihre 24h-Übung fortführten.


Wir bedanken uns bei den Maltesern Meckenheim für die zwei gemeinsamen Übungen und die Verpflegung.  Da es allen Beteiligten sichtlich Spaß gemacht hat, wird es in der Zukunft auf jeden Fall weitere gemeinsame Übungen zwischen der Jugendfeuerwehr und den Maltesern geben.