Banner_3

Letzte Einsätze


+++ Gesamte Einsatzliste +++

27.04.2017 um 11:40 Uhr

TH1-P.TÜR - Person hinter ...
+ Weiterlesen ...

25.04.2017 um 23:04 Uhr

ERKUNDUNG - Unklarer Brandgeruch
+ Weiterlesen ...

25.04.2017 um 13:18 Uhr

TH1-P.TÜR - Person hinter ...
+ Weiterlesen ...

Nächste Termine

So 30.Apr 2017, 10:00 - 12:00
Übung JF Altendorf-Ersdorf
So 30.Apr 2017, 16:30 - 21:30
THL Dorftanne
So 30.Apr 2017, 17:30 - 23:59
THL Dorftanne
Do 4.Mai 2017, 20:00 - 23:00
Vorstandssitzung
Fr 5.Mai 2017, 19:00 - 21:00
Übung LG Merl
Fr 5.Mai 2017, 19:00 - 21:00
Sonderüben LZ Meckenheim

Menü Sonstiges

Laufband und HammerziehenMeckenheim, 27.10.16 - Atemschutzstrecke Siegburg. 

Jährliche Fortbildung gehört auch für Atemschutzgeräteträger zum Standard.

Nach der Feuerwehrdienstvorschrift ist dabei eine Belastungsübung durchzuführen, bei der die komplette Atemschutzausrüstung getragen werden muss. Die Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Meckenheim absolvieren diese Belastungsübung jedes Jahr auf der Atemschutzstrecke in Siegburg.

Dort müssen die Kameraden mehre Aufgaben unter Atemschutz absolvieren. Zunächst müssen 30 Meter auf der Endlosleiter bewältigt werden. Bevor es in die verdunkelte und erhitze Orientierungstrecke geht, folgen noch 20 Wiederholungen beim Hammerziehen. Diese Strecke besteht aus einem Gitterkäfig mit mehreren Engstellen und Hindernissen. Zu den Hindernissen zählen Luken und eine 2 Meter lange Röhre, die nur mit der Hilfe des Trupp-Partners durchquert werden kann. Nach dem Absolvieren der Strecke geht es noch 180 Meter aufs Laufband.

Wenn alle Übungen erfolgreich absolviert wurden, darf der Atemschutzgeräteträger bei Einsätzen eingesetzt werden.