Meckenheim, 26.08.17 - Üben für den Innenangriff.

So wie in jedem Handwerk gibt es auch in der Feuerwehr Techniken, die kontinuierlich wiederholt werden müssen, um sie auch unter schwierigen Bedingungen zu beherrschen.

Zum Training trafen sich am Samstag einige Atemschutzgeräteträger, um ihre Kenntnisse zu festigen und weiter zu vertiefen. Die Tätigkeiten dienen nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern auch dem zügigen Abarbeiten von Einsatzlagen.

Neben dem Anlegen der Ausrüstung, Selbstrettungs- und Schleiftechniken konnten die Teilnehmer Schlauchmanagement und das systematische Absuchen von Räumen ohne und mit Sichteinschränkungen üben.