DL M web

Meckenheim, 25.06.20 - Neue Drehleitermaschinisten trotz Coronabeschränkungen

Im Gerätehaus Meckenheim fand ein Lehrgang zum Drehleitermaschinisten statt. Hier wurden neben den theoretischen Grundlagen in verschiedenen Einsatzübungen unter anderem die Unterstützung des Rettungsdienstes, Tierrettung, Rettung aus Schächten und der Einsatz des Wasserwerfers trainiert.

 

Des Weiteren wurden im Stadtgebiet viele Gebäude und spezielle Punkte angefahren und beübt, die Besonderheiten bei der Aufstellung einer Drehleiter aufweisen. Auch der Notbetrieb (Ausfall der umfangreichen Antriebstechnik) wurde intensiv behandelt. 

Die Drehleiter zählt zu den Hubrettungsfahrzeugen der Feuerwehr. Die primäre Aufgabe für die Drehleiter im Einsatz ist die Menschenrettung. Sie wird aber auch zum Löschangriff, zur Ausleuchtung sowie zur Belüftung eingesetzt und dient als Rückzugsmöglichkeit für Feuerwehrleute im Innenangriff.

Aufgrund dieser vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist eine spezielle Ausbildung erforderlich. Diese Ausbildung mit 40 Übungsstunden absolvierten die Teilnehmer zusätzlich zu ihrem normalen ehrenamtlichen Dienst bei der Feuerwehr unter den durch das Coronavirus erschwerten Bedingungen. So konnte z.B. nicht in einer einzelnen Gruppe geübt werden, sondern nur in mehreren Kleingruppen. Aus diesem Grund zog sich der Lehrgang auch vom 1. Oktober 2019 bis zum 06. Juni 2020 hin.

Nach bestandener Lernerfolgskontrolle wurden am 25. Juni die Zeugnisse an die Absolventen übergeben.

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen allzeit eine gute und unfallfreie Fahrt

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.